Förderkreis Kirche Niedervellmar

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:


Auf dieser Startseite finden Sie aktuelle Informationen des Förderkreises der Adventskirche Niedervellmar.

++ Rückschau auf die "Nacht der Adventskirche Niedervellmar" 2017 ++

Das war die "Nacht der Adventskirche Niedervellmar" am Samstag, den 24. Juni 2017

Das gab es in Vellmar noch nicht: Zum ersten Mal hatte der Förderkreis zur "Nacht der Adventskirche Niedervellmar" geladen. Bis in die Nacht hinein blieb die Adventskirche an diesem Samstagabend offen und lud zu Begegnung und Zusammensein ein.

Der Termin fiel eher zufällig auf den "Johannistag", auch als Johannestag oder Johanni bekannt. Der Johannistag erinnert an die Geburt Johannes des Täufers am 24. Juni und steht in Verbindung mit der Sommersonnenwende am 21. Juni. Fast alle christlichen Kirchen feiern diesen Tag. In Finnland wurde am 24. Juni 2017 mit Juhannus das Fest des Mittsommers gefeiert.

Die "Nacht der Adventskirche Niedervellmar" startete um 18 Uhr mit einem im 45-minütigen Rhythmus wechselnden amüsanten, besinnlichen, musikalischen und bewegenden Programm. Alle Akteure und das Publikum waren mit Freude und Begeisterung bei der Sache, so dass der letzte Programmpunkt erst etwas später als geplant, nach Sonnenuntergang und nach 22 Uhr, eingeläutet wurde. Mit Orgelmusik und einer wunderschönen und gefühlvollen Sandmann-Improvisation am Schluss klang der Abend aus und entließ die Besucherinnen und Besucher mit beschwingtem Herzen in die Sommernacht.

Bei der "Nacht der Adventskirche Niedervellmar" wirkten mit:
Theatergruppe "Alte Schachteln" (Leitung: Lisa Rickert)
Meditatives Tanzen (Leitung: Anita und Rolf Krey)
Posaunenchor Niedervellmar (Leitung: Berthold Althoff)
Gospelchor "Open arms" (Leitung Thorsten Seifert)
Gesänge aus Taizé (Leitung Andreas Speer)
Orgelmusik (Bezirkskantorin Dorothea Harris)

Viele helfende Hände trugen zum erfolgreichen Ablauf der Veranstaltung bei. Der Förderkreis und viele Helferinnen und Helfer sorgten für den Getränke- und Kirchweinverkauf und das Niedervellmarer Restaurant "Taj Mahal" verwöhnte uns mit kulinarischen Genüssen aus Indien.

Vielen Dank für Ihre rege Beteiligung! Trotz "Sommer im Park" in Vellmar und trotz "Nacht der Kasseler Kirchen" am Vorabend kamen je nach Programmpunkt jeweils 80 bis annähernd 300 Besucher zusammen. Es herrschte ein reges Kommen und Gehen rund um die Darbietungen und Verkaufsstände. Originalton eines Besuchers: "Eine sehr gelungene Veranstaltung!" Und das hörten wir nicht nur einmal. Die Stimmung war wunderbar und schnell entstand der Wunsch, eine solche Veranstaltung zu wiederholen.

Durch den Getränke- und Weinverkauf wurden 380 Euro und durch weitere Spenden noch einmal 380 Euro eingenommen, die in das aktuelle Projekt (neue Tische und Stühle für das Gemeindehaus) fließen. Unabhängig davon war zu spüren, wie diese "Nacht der Adventskirche" zu Besinnung, Begegnung und damit zum Zusammenwachsen der Gemeinde beigetragen hat.

Vielen herzlichen Dank für diesen gelungenen Abend, dieses wunderbare Übergleiten in die Sommernacht, an alle Akteure, Helfer, Besucher und Spender sagt der Förderkreis der Kirche Niedervellmar!

Foto "Nacht der Adventskirche Niedervellmar" am 24. Juni 2017 Copyright © H.-Friedrich Lammers, weitere Fotos finden Sie in unserer Galerie.


++ Theatergruppe "Alte Schachteln" erspielt eine Spende von 1.000 Euro ++

"Lieber Orangenhaut als gar kein Profil" hieß die Revue, die die Vellmarer Theatergruppe "Alte Schachteln" an drei Abenden Ende Januar und Anfang Februar 2017 in der Adventskirche unter Leitung von Lisa Rickert aufführte. In nachdenklichen, lustigen und kritischen Beiträgen wurden die positiven und auch tragisch-komischen Seiten des sogenannten dritten Lebensalters beleuchtet. Weitere Infos finden Sie in unserer Rubrik Presse: "Sind nicht alt, sondern knackig." Fotos der Aufführung vom 20. Januar 2017 finden Sie in unserer Galerie.

Am Freitag, den 24. Februar 2017, konnten 1.000 Euro an den Förderkreis der Adventskirche Niedervellmar für das aktuelle Projekt übergeben werden. Lisa Rickert überreichte die Spende an Pfarrer Thomas Vogt. Allerherzlichsten Dank!
Auf dem Foto haben sich Darstellerinnen und Ansprechpartner des Förderkreises von links nach rechts gemischt aufgestellt: Brigitte Herrman-Matolepsszy, Gaby Knöppel, Christa Eichel, Irmgard Gago-Rodriguez, Marita Butterweck, Uschi Hofsommer, Christine Thorbrügge, Jutta Zehentmaier, Rosemarie Hotzfeld, Ildiko Dirlewanger, Lisa Rickert (Leiterin der "Alten Schachteln"), Betti Breuer und Pfarrer Thomas Vogt. Foto Copyright © Kerstin Vogt
Auf dem Foto sind die Darstellerinnen der Theatergruppe "Alte Schachteln" zu sehen. Als kleines Dankeschön erhielten sie "Kirchwein" vom Förderkreis. Foto Copyright © Gaby Knöppel


++ Nach dem Projekt ist vor dem Projekt. ++ Abermals haben wir einen Projektstart zu vermelden: Wir möchten neue Tische und Stühle für das Gemeindehaus beschaffen   ++

Unsere Kirchengemeinde im Herzen Niedervellmars ist ein Ort der Begegnung, der Gemeinschaft, des Gebetes und manchmal auch der Zuflucht. Viele sehr unterschiedliche Menschen kommen hier zusammen, um sich immer wieder von der Gegenwart Gottes inspirieren zu lassen. Menschen, die neu dazu kommen, und nach vorn weisende Ideen zeichnen unser Gemeindeleben aus. Die Adventskirche Niedervellmar ist für viele Heimat und Ankerpunkt. In ihrer fast 70jährigen Geschichte ist auch manches in die Jahre gekommen: Die Stühle und Tische im Gemeindehaus und die Stühle auf der Kirchenempore, das zugige große Kirchenfenster des guten Hirten mit seinen Schafen, die Gehwege zur Kirche und schließlich auch unsere sanitären Anlagen.

Der Förderkreis weiß darum und möchte zusammen mit Ihnen dazu beitragen, dass die Räume unserer Kirchengemeinde lebens- und liebenswert bleiben. Wir haben schon einiges erreicht. Die neue Kirchenheizung und die Sanierung unserer Kirchenorgel sind starke Zeichen Ihrer großen Bereitschaft. Jetzt setzen wir alles daran, unsere Räumlichkeiten mit neuen Tischen und Stühlen auszustatten: vielleicht nicht so, wie auf dem Foto unten; möglicherweise aber ähnlich schön und die Gemeinschaft fördernd. Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung!
Tische und Stühle

++ Der Wein des Förderkreises Niedervellmar hat einen neuen Namen! ++ Der "Orgelwein" heißt jetzt "Kirchwein". ++ Er ist seit Dezember 2016 erhältlich und soll unser neues Projekt unterstützen! ++

Aus Orgelwein wird Kirchwein

++ NEU: Die rote Baumwolltasche des Förderkreises!!! ++ Damit Sie den Kirchwein oder Kirchsaft wohl behütet, schön und umweltfreundlich mitnehmen können. ++

Seit dem 22. Dezember 2016 ist sie zu haben: die erste tragbare Baumwolltasche des Förderkreises.

Wir haben uns gefragt: Wie können wir erreichen, dass Menschen unserer Kirchengemeinde und Förderer den Kirchwein und Kirchsaft behütet, stilvoll und umweltfreundlich mit nach Hause nehmen können?

Die Antwort: eine Förderkreis-Baumwolltasche mit weißer Schrift auf roten Grund. Jetzt ist sie da. Für zwei Euro können Sie diese erwerben.

Sie können die Tasche zum Transport vieler Kirchweinflaschen nutzen und natürlich auch verschenken oder einfach damit spazieren gehen und Werbung für uns zu machen.

Bleiben Sie uns gewogen und unterstützen Sie uns weiterhin!
Nachdem das Projekt "Orgelsanierung" abgeschlossen ist, möchte der Förderkreis weiterhin dazu beitragen, dass unserer Kirchengemeinde lebens- und liebenswert bleibt. Es gibt mehrere Möglichkeiten, uns zu unterstützen; siehe auch "Helfen". Mit dem Kauf jeder Flasche unseres „Kirchweins“ unterstützen Sie unser nächstes Vorhaben. Aus der Vergangenheit wissen wir: Mit Ihnen allen zusammen kann es gelingen, auch große Projekte in die Tat umzusetzen. Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung!

Der „Kirchwein“ ist in unse­rem Gemeindebüro bei Frau Hansmann-Ganß, Obervellmarsche Str. 25, erhältlich (montags bis freitags von 09:00 bis 12:00 Uhr). Übrigens: Wir führen auch hervorragenden, alkoholfreien "Kirchtraubensaft".

Auch das Garten-Center "Ziegener" in der Triftstraße 72 und das Fachgeschäft für Bastelbedarf, Gartenmöbel, Spielzeug und Schulbedarf "Benderoth" in der Kasseler Straße 1 verkaufen den „Kirchwein“ des Förderkreises.
Baumwolltasche rot Förderkreis der Adventskirche Niedervellmar

++ "Wein in der Bibel" ++ Vortrag zu neuem Termin ++

Das kann ja ein geselliger und fröhlicher Abend werden im Gemeindesaal der Adventskirche Niedervellmar ...

Der aus dem Rheinland stammende Pfarrer Oliver Ploch, seines Zeichens auch Sitzungspräsident eines Karnevalvereins in Bacharach am Rhein, wird über die Bedeutung des Weins in der Bibel und der Kulturgeschichte des Weins erzählen.
Mit launigen, kurzen Texten und Begebenheiten direkt vom Rhein wird er durch einen - sehr wahrscheinlich - heiteren und geselligen Abend führen; natürlich bei einem oder mehreren Gläschen Orgelwein und leckeren Knabbereien.

Ein neuer Termin wird an dieser Stelle bekannt gegeben.

Und siehe, es sind Letzte, die werde die Ersten sein und sind Erste, die werden die Letzten sein.

Lukas 13,30

Alle Inhalte dieser Homepage - insbesondere die Fotos - sind urheberrechtlich geschützt. Das Kopieren und jedwede andere Nutzung bedürfen der ausdrücklichen Genehmigung.

 
Copyright © 2017 Förderkreis Adventskirche Niedervellmar. Alle Rechte vorbehalten.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü