Förderkreis Kirche Niedervellmar

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:



Der Förderkreis lädt herzlich ein zur

2. Nacht der Adventskirche Niedervellmar

Samstag, 8. September 2018 ab 17 Uhr

in der Adventskirche Niedervellmar
Foto von der "Nacht der Adventskirche Niedervellmar" am 24. Juni 2017 Copyright © H.-Friedrich Lammers, weitere Fotos finden Sie in unserer Galerie.
 
Bei der "Nacht der Adventskirche Niedervellmar" am 08.09.2018 wirken mit:

17 Uhr   Gesänge aus Taizé mit Andreas Speer und Sabine Ackermann
18 Uhr   Meditatives Tanzen mit Anita und Rolf Krey
19 Uhr   Gospelchor "open arms" mit Thorsten Seifert
20 Uhr   Klangschalenkonzert mit Regina Bolle
21 Uhr   Posaunenchor Niedervellmar mit Berthold Althoff
22 Uhr   Orgelkonzert mit Dorothea Harris

Diese "Nacht" wird um 16:50 Uhr mit Glockengeläut gestartet und von Pfarrer Thomas Vogt mit einem Abendsegen im Anschluss an das Orgelkonzert beendet. Der Förderkreis sowie viele Helferinnen und Helfer sorgen für Ihr leibliches Wohl; das Niedervellmarer Restaurant "Taj Mahal" verwöhnt Sie wieder mit kulinarischen Genüssen aus Indien.
 
Der Eintritt ist frei, Spenden für den Förderkreis - und unser nächstes Projekt - sind herzlich erbeten!

Auf dieser Startseite finden Sie aktuelle Informationen des Förderkreises der Adventskirche Niedervellmar.
Säet Gerechtigkeit und erntet nach dem Maße der Liebe! Pflüget ein Neues, solange es Zeit ist, den Herrn zu suchen, bis er kommt und Gerechtigkeit über euch regnen lässt!
Hosea 10,12


+++ Zukunft wird aus Mut gemacht – Dreihundertzweiundzwanzig Kilometer auf den Spuren des Camino Francés +++

Bildervortrag in der Adventskirche Niedervellmar  im Mai 2018
Fotos Copyright © Uta Horn-Wendel

Der Förderkreis hatte am Montag, 14. Mai 2018, zu einem Bildervortrag eingeladen: 322 km voller Erlebnisse auf einem Pilgerweg, einem Teilstück des Jakobsweges, dem Camino Francés. Im September 2017 war Ute Horn-Wendel von León bis Santiago de Compostela gepilgert und gab vor allem Ihre persönlichen Eindrücke dieser ganz besonderen Wanderung an alle Interessierten weiter. Dazu hatten wir in die Adventkirche Niedervellmar eingeladen. Die Referentin hatte zur Einstimmung landestypische Leckereien mitgebracht.

Es kamen über 50 Euro an Spenden für den Förderkreis zusammen. Herzlichen Dank!



+++ Theatergruppe "Alte Schachteln" erspielte Anfang 2018 erneut eine Spende von 1.000 Euro +++

"Hurra, wir leben noch!" hieß die Revue, die die Vellmarer Theatergruppe "Alte Schachteln" an drei Abenden Ende Januar 2018 in der Adventskirche unter Leitung von Lisa Rickert aufführte. Fotos der Aufführung von Samstag, 20. Januar 2018 finden Sie in unserer Galerie. Auch die Presse hatte berichtet.

Am Freitag, den 9. März 2018, konnten, wie schon im Jahr zuvor, 1.000 Euro an den Förderkreis der Adventskirche Niedervellmar für das aktuelle Projekt übergeben werden. Lisa Rickert überreichte die Spende an den Sprecher des Förderkreises H.-Friedrich Lammers. Allerherzlichsten Dank!
Auf dem Foto haben sich Darstellerinnen und Ansprechpartner des Förderkreises von links nach rechts gemischt aufgestellt:
Lisa Rickert (Leiterin der "Alten Schachteln"), H.-Friedrich Lammers (Sprecher des Förderkreises), Irmgard Gago-Rodriguez, Jutta Zehentmaier, Christine Thorbrügge, Uschi Hofsommer, Brigitte Herrman-Matolepsszy, Ildiko Dirlewanger, Christa Eichel, Betti Breuer, Pfarrer Thomas Vogt und Oliver Ulloth. Foto Copyright © Gaby Knöppel

+++ Abendgottesdienst mit Tanzgruppe +++
Am 11. Februar 2018, Sonntagabend, fand in der Adventskirche Niedervellmar ein Abendgottesdienst inklusive Kindergottesdienst mit der Tanzgruppe "Laudate" unter Leitung von Gerda Hesse statt. Das Thema war "Lob an die Schöpfung". Neun Damen ganz in schwarz gekleidet mit kaminrotem Oberteil bildeten das Ensemble. Zu verschiedenen Musikstücken und auch zum Psalm 104 "Preise den HERRN, meine Seele! HERR, mein Gott, überaus groß bist du! Du bist mit Hoheit und Pracht bekleidet (...)" wurde meditativ und im Kreis getanzt. Zum Abschluss durften sich alle Gottesdienstbesucher einreihen und in einem großen Kreis mittanzen. Nach dem Gottesdienst kamen Besucher und Akteurinnen im Gemeindesaal zu Essen und Trinken zusammen. Der Förderkreis hatte die Bewirtung übernommen. Es wurde Kirchwein ausgeschenkt und es kamen gut 60 Euro an Spenden zusammen. Die Kollekte bei diesem Tanz-Gottesdienst betrug fast 108 Euro. Auch dieser Betrag kommt ebenfalls dem Förderkreis zugute. Herzlichen Dank an "Laudate".

+++ Große Förderkreissitzung 2018 mit Neuwahlen +++

Die 'große Förderkreissitzung' fand am Montag, den 29. Januar 2018, ab 19:00 Uhr im Gemeindehaus der Adventskirche Niedervellmar statt. In der Förderkreisversammlung, wie sie offziell heißt, berichteten Förderkreissprecher und Kirchenvorstand über den neuesten Stand der Fördergelder, über Entwicklungen und weitere Planungen. Außerdem wurden aus der Förderkreisversammlung heraus Anregungen für unsere Arbeit in Bezug auf die Sammlung von Fördermitteln aufgenommen und diskutiert.

Die Wahlbeteiligung war sehr hoch. Die Förderkreisversammlung hat aus ihrer Mitte für die Dauer von zwei Jahren einstimmig (ohne Gegenstimmen) gewählt:

H.-Friedrich Lammers
Sprecher

Christa Eichel
Stellvertretende Sprecherin

Antonia Kiehl
Schriftführerin

Betti Breuer und Gaby Knöppel
Spendenpflege

H.-Friedrich Lammers und Oliver Ulloth
Öffentlichkeitsarbeit

Darüber hinaus wurden vom Kirchenvorstand in den Förderkreisauschuss berufen:
Elke Schulz und Jutta Zehentmaier


Ein großes Dankeschön geht an unsere langjährige Sprecherin Antje Dietz, die nicht wieder kandidierte.
Hier können Sie nachlesen, was die HNA zu dieser Förderkreisversammlung berichtete.


Den "Förderkorb Ostern 2018", den neuesten Infobrief des Förderkreises, finden Sie auch hier.


+++ The Förderkreis proudly presents +++ Der Förderkreis stellt vor +++


Die erste Niedervellmarer Orgel-CD

Grafikdesign des CD-Covers Copyright © Nathalie Rull


Seit dem 1. Advent 2017 ist sie bei uns zu haben, die erste Niedervellmarer Orgel-CD des Förderkreises. Ende 2016 wurde die Renovierung unserer Orgel dank Ihrer Spenden verwirklicht. Nun haben wir den neu ertönten Klang auf einer Musik-CD verewigt. Wir haben 300 CDs produzieren lassen. Die Musik-CD „Die Orgel der Adventskirche Niedervellmar“ kostet 12 Euro, eignet sich hervorragend als Geschenk und zum Selberhören. Sie ist erhältlich nach dem Gottesdienst bei Christa Eichel sowie im Büro des Gesamtverbandes bei Frau Hansmann-Ganß, montags bis freitags von 09:00 bis 12:00 Uhr.

Wir danken unserer Bezirkskantorin Dorothea Harris sehr herzlich dafür, dass sie folgende Titel ausgewählt und eingespielt hat:

1. - 2. Präludium und Fuga in Es  BWV552 ... J. S. Bach (1685-1750)
3. Passacaglia in d BuxWV161 ... Dietrich Buxtehude (1637-1707)
4. Cantilene (Sonate 11) ... Josef Rheinberger (1839-1901)
5. - 7. Sonate in D H86 ... C. P. E. Bach (1714-1788)
              i) Allegro di Molto
              ii) Adagio e mesto
              iii) Allegro
8. Improvisation: „Tut mir auf die schöne Pforte“ EG166 ... D. Harris (*1989)
9. Improvisation: „Weißt du wieviel Sternlein stehen“ EG511 ... D. Harris (*1989)
10. Improvisation: „Der Mond ist aufgegangen“ EG482 ... D. Harris (*1989)
11. Orgelkonzert in F HWV293 ... G. F. Händel (1685-1759)
             iv) Presto
12.-13. Sonate in B Op.65 Nr.4 ... Felix Mendelssohn-Bartholdy (1809-1847)
              iii) Allegretto
              iv) Allegro maestoso e vivace

Hier ein kurzes Musikbeispiel aus: „Weißt du wieviel Sternlein stehen“
Weißt du wieviel Sternlein stehen
Zur Person: Dorothea Harris

wurde in Canterbury geboren und erhielt ihre musikalische Ausbildung als Musikstipendiatin des Fettes College in Edinburgh, Schottland. Von 2008 bis 2011 studierte sie Musik an der Universität in Oxford und war Organ Scholar am dortigen Corpus Christi College. Im Juli 2014 schloss sie ihr Orgelstudium (Master of Music, Klasse Prof. Dr. Martin Sander) an der Hochschule für Musik in Detmold ab. Nach dem Studium evangelischer Kirchenmusik in Detmold ist sie seit März 2017 Bezirkskantorin im Kirchenkreis Kaufungen mit Dienstsitz Adventskirche Niedervellmar. Mehr zur Vita von Dorothea Harris findet sich auf dem Cover der Orgel-CD.

+++ Ein grandioses "Orgelfeuerwerk" zum Jahresausklang 2017 +++

In der Adventskirche Niedervellmar spielte Dorothea Harris im Anschluss an den Jahresabschlussgottesdienst am Abend des 31. Dezember 2017 ein festliches Orgelkonzert zum Ausklang des Jahres. Zu hören waren Werke von Johann Sebastian Bach, das Choralvorspiel "Von guten Mächten", Titel aus der "Feuerwerksmusik" von Georg Friedrich Händel und vieles mehr. Als besondere Überraschung gab es ein Medley mit Liedern wie "Hier kommt die Maus", "Pippi Langstrumpf", "Eine Insel mit zwei Bergen" ...

Der Eintritt war frei. Die Spenden in Höhe von rund 400 Euro gehen an den Förderkreis der Kirche Niedervellmar. Herzlichen Dank an die Bezirkskantorin Dorothea Harris und an die begeisterten Zuhörer. Ebenso Dank an Betti Breuer für den Verkauf von Kirchwein und Orgel-CDs zugunsten des Förderkreises.

+++ Rückschau auf die "Nacht der Adventskirche Niedervellmar" 2017 +++

Das war die "Nacht der Adventskirche Niedervellmar" am Samstag, 24. Juni 2017

Das gab es in Vellmar noch nicht: Zum ersten Mal hatte der Förderkreis zur "Nacht der Adventskirche Niedervellmar" geladen. Bis in die Nacht hinein blieb die Adventskirche an diesem Samstagabend offen und lud zu Begegnung und Zusammensein ein.

Der Termin fiel eher zufällig auf den "Johannistag", auch als Johannestag oder Johanni bekannt. Der Johannistag erinnert an die Geburt Johannes des Täufers am 24. Juni und steht in Verbindung mit der Sommersonnenwende am 21. Juni. Fast alle christlichen Kirchen feiern diesen Tag. In Finnland wurde am 24. Juni 2017 mit Juhannus das Fest des Mittsommers gefeiert.

Die "Nacht der Adventskirche Niedervellmar" startete um 18 Uhr mit einem im 45-minütigen Rhythmus wechselnden amüsanten, besinnlichen, musikalischen und bewegenden Programm. Alle Akteure und das Publikum waren mit Freude und Begeisterung bei der Sache, so dass der letzte Programmpunkt erst etwas später als geplant, nach Sonnenuntergang und nach 22 Uhr, eingeläutet wurde. Mit Orgelmusik und einer wunderschönen und gefühlvollen Sandmann-Improvisation am Schluss klang der Abend aus und entließ die Besucherinnen und Besucher mit beschwingtem Herzen in die Sommernacht.

Bei der "Nacht der Adventskirche Niedervellmar" wirkten mit:
Theatergruppe "Alte Schachteln" (Leitung: Lisa Rickert)
Meditatives Tanzen (Leitung: Anita und Rolf Krey)
Posaunenchor Niedervellmar (Leitung: Berthold Althoff)
Gospelchor "Open arms" (Leitung Thorsten Seifert)
Gesänge aus Taizé (Leitung Andreas Speer)
Orgelmusik (Bezirkskantorin Dorothea Harris)

Viele helfende Hände trugen zum erfolgreichen Ablauf der Veranstaltung bei. Der Förderkreis und viele Helferinnen und Helfer sorgten für den Getränke- und Kirchweinverkauf und das Niedervellmarer Restaurant "Taj Mahal" verwöhnte uns mit kulinarischen Genüssen aus Indien.

Vielen Dank für Ihre rege Beteiligung! Trotz "Sommer im Park" in Vellmar und trotz "Nacht der Kasseler Kirchen" am Vorabend kamen je nach Programmpunkt jeweils 80 bis annähernd 300 Besucher zusammen. Es herrschte ein reges Kommen und Gehen rund um die Darbietungen und Verkaufsstände. Originalton eines Besuchers: "Eine sehr gelungene Veranstaltung!" Und das hörten wir nicht nur einmal. Die Stimmung war wunderbar und schnell entstand der Wunsch, eine solche Veranstaltung zu wiederholen.

Durch den Getränke- und Weinverkauf wurden 380 Euro und durch weitere Spenden noch einmal 380 Euro eingenommen, die in das aktuelle Projekt (neue Tische und Stühle für das Gemeindehaus) fließen. Unabhängig davon war zu spüren, wie diese "Nacht der Adventskirche" zu Besinnung, Begegnung und damit zum Zusammenwachsen der Gemeinde beigetragen hat.

Vielen herzlichen Dank für diesen gelungenen Abend, dieses wunderbare Übergleiten in die Sommernacht, an alle Akteure, Helfer, Besucher und Spender sagt der Förderkreis der Kirche Niedervellmar!

Foto "Nacht der Adventskirche Niedervellmar" am 24. Juni 2017 Copyright © H.-Friedrich Lammers, weitere Fotos finden Sie in unserer Galerie.



+++ "Der Weg zur documenta 14" - Vortrag von Pfarrerin Kerstin Vogt am 14. August 2017 +++

Kerstin Vogt, geb. 1971 in Wiesbaden, Studium der Evangelischen Theologie in Göttingen, München und Mainz ist nach vielen Zwischenstationen, auch in Italien, seit Oktober 2012 Studienleiterin für den Bereich „Kultur und Spiritualität“ an der Evangelischen Akademie Hofgeismar.

Mit einer ganz persönlichen Reise nach Athen, Griechenland, wollte sie herausfinden, warum die documenta 14 dort begann und erst zeitversetzt in Kassel fortgesetzt wurde. Die documenta, auch als "Museum der 100 Tage" bezeichnet, fand zum 14. Mal statt. Sie wurde am 10. Juni 2017 in Kassel eröffnet und startete in Athen, dem zweiten, gleichberechtigten Standort, schon am 8. April 2017. Der Vortrag  mit vielen Fotos, vom Gesprächskreis der Gemeinde initiiert, erbrachte dem Förderkreis 119 Euro (Spenden und Getränkeverkauf). Ganz herzlichen Dank dafür!

Unten sind Fotos vom 16. Mai 2017 zu sehen. Copyright © Kerstin Vogt.

+++ Theatergruppe "Alte Schachteln" erspielte Anfang 2017 eine Spende von 1.000 Euro +++

"Lieber Orangenhaut als gar kein Profil" hieß die Revue, die die Vellmarer Theatergruppe "Alte Schachteln" an drei Abenden Ende Januar und Anfang Februar 2017 in der Adventskirche unter Leitung von Lisa Rickert aufführte. In nachdenklichen, lustigen und kritischen Beiträgen wurden die positiven und auch tragisch-komischen Seiten des sogenannten dritten Lebensalters beleuchtet. Weitere Infos finden Sie in unserer Rubrik Presse: "Sind nicht alt, sondern knackig." Fotos der Aufführung vom 20. Januar 2017 finden Sie in unserer Galerie.

Am Freitag, den 24. Februar 2017, konnten 1.000 Euro an den Förderkreis der Adventskirche Niedervellmar für das aktuelle Projekt übergeben werden. Lisa Rickert überreichte die Spende an Pfarrer Thomas Vogt. Allerherzlichsten Dank!
Auf dem Foto haben sich Darstellerinnen und Ansprechpartner des Förderkreises von links nach rechts gemischt aufgestellt: Brigitte Herrman-Matolepsszy, Gaby Knöppel, Christa Eichel, Irmgard Gago-Rodriguez, Marita Butterweck, Uschi Hofsommer, Christine Thorbrügge, Jutta Zehentmaier, Rosemarie Hotzfeld, Ildiko Dirlewanger, Lisa Rickert (Leiterin der "Alten Schachteln"), Betti Breuer und Pfarrer Thomas Vogt. Foto Copyright © Kerstin Vogt


+++ Dieses Projekt ist abgeschlossen. +++ Projekt: neue Tische und Stühle für das Gemeindehaus beschaffen.   +++ Projekt ist abgeschlossen. Hier in Kürze mehr zum Thema. +++

Unsere Kirchengemeinde im Herzen Niedervellmars ist ein Ort der Begegnung, der Gemeinschaft, des Gebetes und manchmal auch der Zuflucht. Viele sehr unterschiedliche Menschen kommen hier zusammen, um sich immer wieder von der Gegenwart Gottes inspirieren zu lassen. Menschen, die neu dazu kommen, und nach vorn weisende Ideen zeichnen unser Gemeindeleben aus. Die Adventskirche Niedervellmar ist für viele Heimat und Ankerpunkt. In ihrer fast 70jährigen Geschichte ist auch manches in die Jahre gekommen: Die Stühle und Tische im Gemeindehaus und die Stühle auf der Kirchenempore, das zugige große Kirchenfenster des guten Hirten mit seinen Schafen, die Gehwege zur Kirche und schließlich auch unsere sanitären Anlagen.

Der Förderkreis weiß darum und möchte zusammen mit Ihnen dazu beitragen, dass die Räume unserer Kirchengemeinde lebens- und liebenswert bleiben. Wir haben schon einiges erreicht. Die neue Kirchenheizung und die Sanierung unserer Kirchenorgel sind starke Zeichen Ihrer großen Bereitschaft. Jetzt setzen wir alles daran, unsere Räumlichkeiten mit neuen Tischen und Stühlen auszustatten: vielleicht nicht so, wie auf dem Foto unten; möglicherweise aber ähnlich schön und die Gemeinschaft fördernd. Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung!
Tische und Stühle

Alle Inhalte dieser Homepage - insbesondere die Fotos - sind urheberrechtlich geschützt. Das Kopieren und jedwede andere Nutzung bedürfen der ausdrücklichen Genehmigung.

 
Copyright © 2018 Förderkreis Adventskirche Niedervellmar. Alle Rechte vorbehalten.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü